Headerneu
Neue Workshops für Erwachsene

Mit interessanten Workshops zu attraktiven Konditionen ergänzt die Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden regelmäßig ihr reguläres Unterrichtsprogramm.

Weiterlesen ...
Einblicke in Musikschulunterricht

Mit „Klasse Vorspiele“ bietet die Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden den jungen und jüngsten Musikern am Samstag, 30. September, wieder eine Möglichkeit zum Vorspielen und stellt damit Ausschnitte ihrer pädagogischen Arbeit vor.

Weiterlesen ...
Jugendlicher Schwung

Larissa Nagel und Jaepyo Jeong faszinieren mit jugendlichem Schwung und künstlerische Reife beim 4. Büdesheimer Schlosskonzert.

Weiterlesen ...
Feldbahntreffen

Wer hat Interesse zum Internationalen Feldbahntreffen in Polen mitzufahren?

Weiterlesen ...
Wechsel an der Spitze

Ein Wechsel an der Spitze der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden von MichaelWinterling zu Christoph Möller wurde vor kurzem vollzogen.

Weiterlesen ...
Flügel à la Carte

 Flügel à la Carte: Ein musikalisches Menü - zubereitet und präsentiert von jungen Pianisten der Musikschule.

Weiterlesen ...

 Flügel à la Carte: Ein musikalisches Menü - zubereitet und präsentiert von jungen Pianisten der Musikschule.

Die Schule berichtet: "Wer kürzlich in den Bürgertreff Kilianstädten kam, fand auf seinem Tisch statt der für Musikschulkonzerte üblichen Programme eine musikalische Speisekarte vor. Sieben Klavierlehrerinnen und ein Klavierlehrer unterrichten an der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden: Ann Bernstein, die zusammen mit Dr. Kerstin Helfricht rezitierend durch die Speisekarte führte, Gabriele Baba, Silvia Marinescu, Paula Sonnenmoser, Johanna Senerath, Anna Mixa und Valentin Haller. Zusammen mit zahlreichen ihrer Schülerinnen und Schüler hatten sie ein zweistündiges „Menu Musical“ mit fünf genussvollen Gängen bereitet. Der „Apéritif“ bestand aus einem leichten Chopin-Walzer, dargebracht von Elena Nink. Die Speisenfolge des „Entrée des Amoureux“ enthielt „Someone Like You“ von Adele mit Mai Lan Doan, „Bella Notte“ mit Sarah Steul, Musik für Trompete und Klavier aus „The Bodyguard“ mit Sebastian William und Linn Breitung, „Apologize“ mit Lena Schmitt und Einaudis „Nuvole Bianche“ in der mitreißenden Interpretation von Anna Förtner. Der nächste Gang bestand aus einer „Plat nature“, gefüllt mit Musik aus „Ziemlich beste Freunde“ gespielt von Julie Rehbein, aus „Skyfall“ mit Johanna Saal und der Cellistin Barbara Petit, aus „Frozen“ mit Tim Bernhardt, verfeinert durch „Sunrise“ mit Katarina Wojewoda und „Porz Goret“ mit Ariane Frey. Nach kleiner Pause wurde von den fünf jungen Pianisten Lea Knapp, Lina Kernberger, Julie Rehbein, Max Bleich und Kiara Hektor eine „Plat cinématographique“ mit Melodien aus „Modern Times“, „Fluch der Karibik“ und „Twilight“, garniert mit etwas „Coldplay“ und „Thanksgiving“ von George Winston serviert. Das Auftragen des Desserts übernahm schließlich Sufyan Belhoche mit seiner Version von Ludovico Einaudis „Nuvole Bianche“. Die im Hintergrund der Bühne wechselnden wunderschönen Fotografien unterstützten den sehr entspannenden Charakter des Klavierabends. Dem frischgebackenen neuen Leiter der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden Christoph Möller war es am Ende des Konzertes eine sichtliche Freude, den jungen Pianistinnen und Pianisten sowie deren Lehreinnen und Lehrern für ihr „Menu Musical“ zu danken."