Headerneu
Gibsy Swing mit "Nid de Poule"

Am Samstag, 13. Januar, gibt es ein Leckerbissen für Freunde des Gibsy Swings im Windecker Schlosskeller.

Weiterlesen ...
37. Nidderauer Silvesterpokal

Der 37. Nidderauer Silvesterpokal – ein Hallenfußballturnier des SV Victoria Heldenbergen 1910 und des SC Eintracht/Sportfreunde Windecken mit zehn Teilnehmern für einen guten Zweck.

Weiterlesen ...
Alles Cello

"Das beste dreizehnjährige Celloensemble" namens Cellyptica gab dieser Tage eines seiner mitreißenden Konzerte.

Weiterlesen ...
Geschenkideen für Musikliebhaber

Geschenkideen für kurz entschlossene Musikliebhaber bietet die Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden an.

Weiterlesen ...
Adventliche Kirchenkonzerte

Zwei adventliche Kirchenkonzerte kündigen verschiedene Ensembles der Musikschule an.

Weiterlesen ...
Autoknacker unterwegs

Insgesamt acht Fahrzeuge des Herstellers BMW in den Ortsteilen Windecken und Heldenbergen waren in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag das Ziel von Autoaufbrechern.

Weiterlesen ...
Orchesterprojekt

Das dritte Orchesterprojekt des „Jungen Sinfonieorchesters des Main-Kinzig-Kreises“ startet am 2. Februar unter der künstlerischen Leitung von Christoph Möller von der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden.

Weiterlesen ...

 

Etwa zweihundert Gäste konnten  „NidderRock – Der Newcomer-Bandcontest“ mit dem Sieger "Blackmarsh" in Schöneck-Oberdorfelden erleben.

Die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Nidderau, der Fachbereich Familie und Kultur der Gemeinde Schöneck und die Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden die Rockveranstaltung in der Nidderhalle organisiert. Sechs Newcomer-Bands hatten sich für das Wettbewerbs-Finale qualifiziert und bekamen die Möglichkeit, mit professionell von Marc Bugnard abgemischtem Ton und Licht aufzutreten. Das Warming-up machten die Gewinner des Bandevents 2016 „Her Kind To Kill“ bevor es dann um die Gunst des Publikums, das am Ende Stimmkarten auszufüllen hatte und der Jury ging. Locker anmoderiert von Benno Bruschke startete die erste Formation des Abends: „Minor Tunes“, ein Geschwisterduo mit der ungewöhnlichen Besetzung Blockflöten und Schlagzeug. Ein technisch-musikalisches Feuerwerk zogen beide mit ihrer Crossover-Mischung ab und konnten sich am Ende über einen vierten Platz und einen Slot für das im nächsten Jahr in Nidderau-Erbstadt stattfindende Open Air „Rock den Acker“ freuen. Die Alternative Metal-Band „First Aid“ erhielt als Sechstplatzierte einen Gutschein der Drumstation Maintal, ebenso die fünftplatzierten Musiker der neu gegründeten Metalband „Project:Truhuhahn“. Den dritten Platz und damit einen Slot beim „Karben Open Air“ erhielten die „RockbombS“ mit ihrem Motto: Rock, Punk, Party. „Whoever“ suchte im letzten Jahr noch Personal, nun ist die Gruppe mit neuer Drummerin komplett. Der zweite Auftritt der Band bescherte gleich den zweiten Platz, verbunden mit einem Slot bei der „Nidderauer Rocknacht“ 2018 und einer Gage von 200 €. Nun war klar, dass der Gewinner des Bandcontests 2017 „Blackmarsh“ heißen musste. Diese sechsköpfige Band ist mit Rock, Hard Rock, Pop und Blues breit aufgestellt und offen für weitere Musikstile. Sie brachte mit Eric Claptons „Leyla“ und „Hotel California“ von den Eagles am Ende des Bandcontests noch einmal Stimmung in die Nidderhalle. Der 1. Preis: Ein Tag im LFT-Tonstudio Reichelsheim. Moderator Benno Bruschke dankte am Ende vor allem den vielen Helfern, dem Foodtruck, den Sponsoren, Bands sowie die Jury, und zwei Gewinnerinnen durften sich über die verlosten Eintrittskarten für „Rock den Acker“ 2018 freuen."