Headerneu
Änderungen bei Facebook

Wer immer die neuesten Nachrichten der Nidderzeitung auf Facebook angezeigt bekommen will, muss Änderungen auf der Facebook-Seite vornehmen.

Weiterlesen ...
Neue Kurse

Als Erweiterung des Unterrichtsangebotes bietet die Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden Kurse zu günstigen Konditionen an.

Weiterlesen ...
Die Gitarre ist ein Orchester

 

 Die Kammermusikreihe „Büdesheimer Schlosskonzerte“ der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden startete mit dem „ARTIS-Gitarren-Duo“ in die neue Saison.

Weiterlesen ...
Frühjahrskonzert fortgeschrittener Jugendlicher

Das Frühjahrskonzert der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden findet traditionell im Bürgerhaus Niederdorfelden statt.

Weiterlesen ...
Sparsame Haushaltsgeräte

„Stromsparen im Haushalt ist durch Verhaltensänderungen und den Austausch veralterter Technik durch stromsparende Haushaltsgeräte ohne Komfortverlust möglich“, so Florian Voigt, Projektmanager der „Hessischen Energiespar-Aktion“.

Weiterlesen ...
Die Gitarre ist ein Orchester

Die Reihe „Büdesheimer Schlosskonzerte“ eröffnet des neue Jahr mit "Meisterwerken auf zwei Gitarren".

Weiterlesen ...
Alma Mater im Schlosskeller

 

Die Band Alma Mater ist eine Rocklegende und die dienstälteste amtierende Rock- und Oldies-Band Frankfurts – und womöglich einer der besten in Deutschland.

Weiterlesen ...

Die Reihe „Büdesheimer Schlosskonzerte“ eröffnet des neue Jahr mit "Meisterwerken auf zwei Gitarren".

Die Organisatoren berichten: "Zum 1. Büdesheimer Schlosskonzert der Saison 2018 laden die Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden und der „Förderkreis Büdesheimer Schlosskonzerte“ am Sonntag, 4. Februar, um 17 Uhr in das Dorfgemeinschaftshaus Oberdorfelden ein. Zu Gast wird das ARTIS-GitarrenDuo mit Werken von Händel, Weiss, de Lhoyer, Rodrigo, Albeniz und de Falla sein. Julia und Christian Zielinski haben ein Programm zwischen Barockmusik und spanischem Temperament zusammengestellt. Mehrere 1. und 2. Preise bei internationalen Kammermusik-Wettbewerben in Italien, Spanien, Liechtenstein und Deutschland sowie zahlreiche Publikumspreise bestätigen die herausragende Qualität des Duos. Getreu der Idee „die Gitarre ist ein Orchester“ reizen die beiden das Farbspektrum ihrer Instrumente bis an die Grenzen aus und spielen dabei komplett auswendig. Das Ergebnis ist eine Kommunikation und Lebendigkeit im Konzert, wie sie nur selten zu finden ist. Konzertkarten sind jeweils für vierzehn Euro nur an der Tageskasse zu erhalten. Schwerbehinderte und Besitzer der Ehrenamtscard zahlen zehn Euro, Kinder, Jugendliche und Studenten haben freien Eintritt. Im ersten Konzert ist es noch möglich, das übertragbare Jahresabonnement für sechsundfünfzig Euro zu erwerben."

 

Wetter aktuell

Aktuelle Nachrichten jetzt auch auf dem Handy...