Headerneu
Streuobst und Naturschutzflächen

Am Donnerstag, 31. August, kommt der Biologe Martin Schroth um 20 Uhr in den Bürgerhof Ostheim und hält einen Vortrag über Streuobst- und Naturschutzflächen in unserer Umgebung.

Weiterlesen ...
Verkehrsbeschränkungen

Wegen des „Marktplatzspektakels“ gibt es im Bereich Marktplatz, Glockenstraße, Lehnhof und Pflücksburger Hof in Windecken Verkehrsbeschränkungen.

Weiterlesen ...
Junge Motorradfahrerin stürzt

Weil sie mit ihrem Motorrad wohl zu schnell unterwegs war, ist nach Ansicht der Polizei eine 17 Jahre alte Frau aus Windecken im sogenannten "Rathauskreisel" in Nidderau gestürzt und hat sich dabei leicht verletzt.

Weiterlesen ...
Weltkulturerbe Lorsch

Der diesjährige Ausflug des Heimat- und Geschichtsvereins Ostheim führt in die Weltkulturerbe- und Tabakstadt Lorsch am Tor zur Bergstraße.

Weiterlesen ...
Erste Hilfe-Auffrischungskurs

Kürzlich fand die turnusmäßige Nachschulung der Ersthelfer der Aascher Schnooke für Trainer, Gruppenleiter, Übungsleiter, Betreuer sowie Vorstandsmitglieder im Saalbau Schmid in Eichen statt.

Weiterlesen ...
Volles Haus beim Einschulungsgottesdienst

„Volles Haus“ meldet die Kirchengemeinde beim Einschulungsgottesdienst in der Ostheimer Kirche.

Weiterlesen ...
Kelterfest der CDU

Am zweiten Sonntag im September, 10. September, lädt die CDU Nidderau zu ihrem traditionellen Kelterfest mit Tischkickerturnier ein.

Weiterlesen ...

Musik verbindet und ist die internationale Sprache. Musik wirkt aber besonders auch für die Integration von Kindern und Jugendlichen in der Stadt Nidderau.

Die Bürgerstiftung berichtet: "Seit vielen Jahren arbeitet die Musikschule in unzähligen sozialen Projekten und speziell seit zwei Jahren in verschiedenen Musikprojekten mit Kindern aus Familien, die Asyl beantragt haben. Die Familien sind ohne jegliche Habe hier angekommen und es wird versucht, ihnen das Ankommen und Leben im fremden Land und ganz besonders in den drei Kommunen zu erleichtern. Es haben sich zwar überall Initiativen gegründet und es engagieren sich viele Ehrenamtliche, dennoch sind viele Asylsuchende die meiste Zeit auf sich alleine gestellt und wenig integriert. Nach Aussagen der zuständigen Betreuer haben insbesondere die Kinder, außer dem Besuch der Kitas, wenig Möglichkeiten, sich zu integrieren. Aus diesem Grund führt die Musikschule Angebote durch, damit die Kinder über Musik und Tanz außerhalb der Familien und der Kitas gefördert werden. Ein Projekt ist „Tanz und Trommeln“. Es geht dabei lebhaft zu und macht allen Kindern viel Spaß. In der Gemeinschaft mit ihren deutschen Kindern wird frühzeitig Integration praktisch gelebt, so der Leiter der Musikschule Michael Winterling. Der Vorstand der Bürgerstiftung Nidderau konnte sich kürzlich darüber in der Musikschule informieren und bei der Gelegenheit für den Förderverein der Musikschule einen Scheck über 300 Euro überreichen, speziell für das Tanz- und Trommelprojekt für Kinder mit Migrationshintergrund."

Musikschulleiter Michael Winterlich (rechts) freut sich über eine Spende der Bürgerstiftung Nidderau.

Wetter Nidderau

Aktuelle Nachrichten jetzt auch auf dem Handy...