Headerneu
Streuobst und Naturschutzflächen

Am Donnerstag, 31. August, kommt der Biologe Martin Schroth um 20 Uhr in den Bürgerhof Ostheim und hält einen Vortrag über Streuobst- und Naturschutzflächen in unserer Umgebung.

Weiterlesen ...
Verkehrsbeschränkungen

Wegen des „Marktplatzspektakels“ gibt es im Bereich Marktplatz, Glockenstraße, Lehnhof und Pflücksburger Hof in Windecken Verkehrsbeschränkungen.

Weiterlesen ...
Junge Motorradfahrerin stürzt

Weil sie mit ihrem Motorrad wohl zu schnell unterwegs war, ist nach Ansicht der Polizei eine 17 Jahre alte Frau aus Windecken im sogenannten "Rathauskreisel" in Nidderau gestürzt und hat sich dabei leicht verletzt.

Weiterlesen ...
Weltkulturerbe Lorsch

Der diesjährige Ausflug des Heimat- und Geschichtsvereins Ostheim führt in die Weltkulturerbe- und Tabakstadt Lorsch am Tor zur Bergstraße.

Weiterlesen ...
Erste Hilfe-Auffrischungskurs

Kürzlich fand die turnusmäßige Nachschulung der Ersthelfer der Aascher Schnooke für Trainer, Gruppenleiter, Übungsleiter, Betreuer sowie Vorstandsmitglieder im Saalbau Schmid in Eichen statt.

Weiterlesen ...
Volles Haus beim Einschulungsgottesdienst

„Volles Haus“ meldet die Kirchengemeinde beim Einschulungsgottesdienst in der Ostheimer Kirche.

Weiterlesen ...
Kelterfest der CDU

Am zweiten Sonntag im September, 10. September, lädt die CDU Nidderau zu ihrem traditionellen Kelterfest mit Tischkickerturnier ein.

Weiterlesen ...

Vor kurzem veranstaltete die Jugendfeuerwehr Nidderau ein gemeinsames Zeltlager für alle fünf Nidderauer Stadtteile auf dem Campingplatz am Kahler Badesee.

Die Jugendwehr berichtet: "Insgesamt 43 Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren und 19 Betreuer trafen sich freitags nachmittags, um gemeinsam die Fahrzeuge zu beladen und im Konvoi in Richtung Kahler See zu starten. Nachdem die Zelte aufgebaut waren, konnte man den Tag bei Gegrilltem gemütlich ausklingen lassen. So mancher Jugendliche ließ sich hierfür fast bis zum Frühstück Zeit. Am Samstag nutzten fast alle das Badewetter, um sich im See abzukühlen, oder hatten bei gemeinsamen Spielen ihren Spaß. Als es dunkel wurde, durfte die obligatorische Nachtwanderung durch den angrenzenden Wald natürlich nicht fehlen. Highlight der Wanderung war, als einer der Betreuer, hinter Büschen versteckt, eine angreifende „Wildsau“ nachahmte. Die Schreie der Jugendlichen waren vermutlich in ganz Kahl zu hören. Nach einem ausgedehnten Frühstück am Sonntagmorgen wurden dann die Zelte schon wieder abgebaut und die Heimreise angetreten. Doch alle waren sich einig, dass dies ein sehr gelungenes Zelt-Wochenende war."

 

Wetter Nidderau

Aktuelle Nachrichten jetzt auch auf dem Handy...