Headerneu
Feuerwehr fängt "Reptil"

Die Stadtteilwehr Heldenbergen wurde mit dem Einsatzstichwort "Tierrettung-Kaiman einfangen, Eigenschutz beachten" in die Feldgemarkung der verlängerten Büdinger Straße alarmiert.

Weiterlesen ...
Betrugsgefahr

Dem Fachbereich Soziales der Stadt Nidderau wurde mitgeteilt, dass Nidderauer Bürgern aktuell telefonisch Beratungsgespräche zur Seniorenberatung im Rahmen eines Hausbesuches angeboten werden.

Weiterlesen ...
Neuer Vorstand

Den Anfang der turnusmäßigen Vorstandsneuwahlen machte nun CDU-Ortsverband Erbstadt.

Weiterlesen ...
Thema Kinderängste

Am Donnerstag, 26. Oktober, lädt der Fachbereich Soziales Eltern zu einer Infoveranstaltung über das Thema "Kinderängste" ins Familienzentrum ein.

Weiterlesen ...
Aascher Kerb

Los geht´s mit der Aascher Kerb am Freitag, 3. November, ab 18:30 Uhr mit dem klassischen Kerbumzug, der auch den Kleinsten die Möglichkeit bietet den Kerbbaum mit ihren Laternen zu begleiten.

Weiterlesen ...
Martinsbrunch

Der Martinsbrunch der CDU Heldenbergen findet am 12. November statt.

Weiterlesen ...
Erlebnis-Ausstellung

Am Samstag, 28. Oktober, wird es in der Ev. Brückenkirche Heldenbergen eine besondere Möglichkeit geben, die Kirche sowie die reformatorischen Hintergründe zu entdecken.

Weiterlesen ...

65 Oldtimer machten am Tag des offenen Denkmals Station im Ostheimer Bürgerhof beim Heimat- und Geschichtsverein.

Der Verein berichtet: „War das eine Pracht am Tag des offenen Denkmals im Dorfmuseum des Heimat- und Geschichtsvereins Ostheim. Die Oldtimerausfahrt der Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg und des Schnauferlclubs Landesgruppe Hessen machte mit ihren mobilen Denkmalen auf der Tour zu Kulturdenkmalen im Taunus und in der Wetterau Station im Dorfmuseum Ostheim. 65 Oldtimer-Autos waren am Parkplatz am Bauhof und im Hof des Dorfmuseums/Bürgerhofs zu bewundern. Sie waren die Attraktion für die Gäste im Museumscafé am Tag des offenen Denkmals,“ so der Vorsitzende des Geschichtsvereins Ostheim, Hans-Günter Frech. „Was es da nicht alles zu sehen gab: den Austin Seven Chummy Open Tourer Baujahr 1928; den Invicta 4,5 ltr. S Low Chassis, Baujahr 1931 oder MG Car Company Ltd. Midget Jz converted to J4 spec, Baujahr 1932. Und natürlich die ganze Palette an Oldies deutscher Fabrikate. Während die rollenden Prachtdenkmale ihre heißen Motoren abkühlen durften, hatten ihre Piloten im Dorfmuseum eine vom Fahrtveranstalter gestellte themenbezogene Aufgabe zu lösen. Café-Besucher und Oldtimerfahrer kamen schnell in interessante Fachgespräche. Und natürlich waren die Gäste aus dem Taunus voller Lob für den von den Vorstandsfrauen angebotenen Kaffee und die selbstgebackenen Kuchen und Torten. Und das Ostheimer Dorfmuseum hatte am Tag des offenen Denkmals neue Liebhaber gefunden.“