Headerneu
Auf Achse

Vor kurzem unternahmen etwa 50 Senioren des TV Windecken einen Tagesausflug in die nördliche Rhön zur Grenzgedenkstätte „Point Alpha“ bei Rasdorf und zum Früchteteppich in der Alten Kirche von Sargenzell.

Weiterlesen ...
Intensiv geprobt

Mit kraftvollen Paukenschlägen sowie mit zarten Harfentönen probte das Blasorchester Nidderau (BON) intensiv für das große Konzertereignis am 18. November um 20 Uhr in der Kultur- und Sporthalle.

Weiterlesen ...
Zwischen Wetterau und Vogelsberg

An einem goldenen Oktobertag machten sich 23 Mitglieder des Ski- und Wanderclubs Windecken auf den Weg nach Usenborn zum Start einer 17 Kilometer langen Wanderung.

Weiterlesen ...
Medienflohmarkt

Am Sonntag, 12. November, steht der vierte Medienflohmarkt des Fördervereins der Stadtbücherei Nidderau auf dem Terminkalender.

Weiterlesen ...
Karnevalistisches Schlachtessen

Zum achten Mal organisiert der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein „Die Aascher Schnooke“ im Saalbau Schmid in Eichen am Freitag, 17. November, ab 18:11 Uhr, seine Eröffnungsveranstaltung der neuen Faschingskampagne.

Weiterlesen ...
Feuerwehr fängt "Reptil"

Die Stadtteilwehr Heldenbergen wurde mit dem Einsatzstichwort "Tierrettung-Kaiman einfangen, Eigenschutz beachten" in die Feldgemarkung der verlängerten Büdinger Straße alarmiert.

Weiterlesen ...
Betrugsgefahr

Dem Fachbereich Soziales der Stadt Nidderau wurde mitgeteilt, dass Nidderauer Bürgern aktuell telefonisch Beratungsgespräche zur Seniorenberatung im Rahmen eines Hausbesuches angeboten werden.

Weiterlesen ...

Die Senioren Union Nidderau hatte kürzlich zu einem sonnigen Ausflug in den Herbst eingeladen.

Vorsitzender Stöckel berichtet: "Frühmorgens begann die Fahrt nach Lorsch zum Weltkulturerbe mit dem Busunternehmer „SchäferReisen“ aus Nidderau-Heldenbergen. Während einer Führung durch die „Königshalle“ und das Klostergelände mit klostergeschichtlicher Abteilung wurde unseren Gästen die Geschichte des Weltkulturerbes näher gebracht. Ein kleiner Auszug aus der Geschichte: 1461 verpfändete Kurmainz seine Besitzungen an der Bergstraße und damit ging Lorsch an die Kurpfalz, die 1556 die Reformation einführte und 1564 das Kloster aufhob. Die bestehenden Rechte wie Zehnten, Grundzinsen, Gülten und Gefälle des Klosters Lorsch wurden fortan durch die „Oberschaffnei Lorsch“ wahrgenommen und verwaltet. Als die Spanier 1621 von der Bergstraße abzogen wurde Lorsch niedergebrannt. Im weiteren Verlauf des Dreißigjährigen Krieges gelangte die Abtei 1623 wieder an das katholische Kurmainz u.u.u.!  Nach diesen wichtigen Zahlen und dem Spaziergang durch die Königshalle und das Klostergelände stand genügend freie Zeit zum Selbsterkunden des schönen Städtchens Lorsch an der Bergstraße zur Verfügung.  Nachdem das Mittagessen im Restaurant „Back & Brauhaus Drauß“ in unmittelbarer Nähe des alten Lorscher Rathauses uns Allen sehr gut gemundet hatte, ging unser Ausflug in die Sonne weiter nach Birkenau in den Odenwald. Hier erwartete uns mitten im klimaverwöhnten Naturpark Bergstraße/Odenwald das Pflanzenparadies „Café Orchidee“. In gemütlicher Atmosphäre, umgeben von farbenprächtigen Orchideen und exotischen Papageien, erhielten wir bei Kaffee und Kuchen oder einem erfrischenden Eis eine ausführliche Erläuterung in die Haltung von Orchideen und die Orchideenzucht. Inmitten eines kleinen Urwaldes mit Bachlauf haben wir während des Kaffeetrinkens die verschiedensten Tiere beobachten können. Ob der Nasenbär, das Weißbüscheläffchen, exotische Vögel, Ziegen, Schildkröten, verschiedene Papageienarten und mehr uns beim Spaziergang durch den kleinen Zoo näher kommen konnten, bestimmte jeder Gast danach selbst. Der Ausflug wurde nach dem Besuch des Orchideen-Cafés in Birkenau mit einem Abendessen im Restaurant „Altres Backhaus“ in Zwingenberg abgerundet. „Ja, es war ein schöner Ausflug in den sonnigen Herbst. Wir bieten viele Möglichkeiten der Teilnahme an unseren Aktivitäten an. Ob es die nächste Theaterfahrt am 01.11.2017 nach Frankfurt/M. oder unser nächster Tanztee am 05.11.2017 im Kath. Pfarrzentrum Heldenbergen ist, schauen Sie auf unsere Internet-Seite www.senioren-union-nidderau.de hier erfahren Sie alle weiteren Termine. Gerne stehe ich Ihnen aber auch für Fragen unter meiner Telefonnummer 06187/21965 zur Verfügung.

Wetter Nidderau

Aktuelle Nachrichten jetzt auch auf dem Handy...