Headerneu
Person aus Autowrack befreit

Die Stadtteilwehren Ostheim und Heldenbergen wurden unter dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall - Person eingeklemmt" auf die L3009 zwischen Ostheim und Marköbel alarmiert.

Weiterlesen ...
Spenden für Feuerwehr geklaut

Gegen zwei 18 Jahre alte Männer aus Nidderau und Schöneck ermittelt die Polizei wegen des Verdachts, sich Spenden unter den Nagel gerissen zu haben, die für die Feuerwehr gedacht waren.

Weiterlesen ...
Drei Einbrüche mit wenig Beute

Gleich drei Einbrüche in der Zeit zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen im Gehrener Ring beschäftigen derzeit die Polizei in Heldenbergen.

Weiterlesen ...
Mitgliederehrung

Beim SV Victoria 1910 Heldenbergen ist es seit Jahrzehnten gängige Tradition, langjährige Vereinsmitglieder in einem angemessenen Rahmen zu ehren.

Weiterlesen ...
Winterliche Vorlesezeit

Die nächste Veranstaltung der Reihe "Winterliche Vorlesezeit" in der Stadtbücherei Nidderau ist für Freitag, 26. Januar, 16 bis 16:45 Uhr, geplant.

Weiterlesen ...
SPD lobt Investitionen

Der Kreistag hat fast einstimmig den von Landrat Thorsten Stolz (SPD) eingebrachten Haushalt des Main-Kinzig-Kreises für 2018 verabschiedet. Vom Investitionsprogramm profitieren besonders ...

Weiterlesen ...
Drei „Hinkelschen“ überreicht

Im Rahmen der Vorbereitung eines Buches zum zwanzigsten Geburtstag der Buchmesse Main-Kinzig im Jahr 2019 trafen sich in der Nidderauer Stadtbücherei ein gutes Dutzend einheimische Autoren zu einem ersten Gespräch. Die Schreiber...

Weiterlesen ...

In Nidderau sind noch viele Geflüchtete ohne Fahrrad.

Die Flüchtlingsbetreuer schreiben: "Da gerade in Nidderau durch die fünf Ortsteile die Wege oft weit sind, werden dringend Fahrradspenden gesucht. Dabei richten sich die Flüchtlingshelfer mit ihrer Bitte insbesondere an Haushalte, bei denen vielleicht im Keller noch fahrbare Schätze lagern, die nicht mehr benötigt oder genutzt werden. Dabei darf es sich auch gern um (realistisch) reparaturbedürftige Drahtesel sowohl für Damen, Herren als auch Kinder handeln. Die Spender werden gebeten sich per Email an Alexander Frei (Flüchtlingsbetreuer der Stadt Nidderau) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  zu wenden. Er koordiniert die Abholung bzw. weiß wohin die Räder gebracht werden können."

Wetter Nidderau

Aktuelle Nachrichten jetzt auch auf dem Handy...