Headerneu
Person aus Autowrack befreit

Die Stadtteilwehren Ostheim und Heldenbergen wurden unter dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall - Person eingeklemmt" auf die L3009 zwischen Ostheim und Marköbel alarmiert.

Weiterlesen ...
Spenden für Feuerwehr geklaut

Gegen zwei 18 Jahre alte Männer aus Nidderau und Schöneck ermittelt die Polizei wegen des Verdachts, sich Spenden unter den Nagel gerissen zu haben, die für die Feuerwehr gedacht waren.

Weiterlesen ...
Drei Einbrüche mit wenig Beute

Gleich drei Einbrüche in der Zeit zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen im Gehrener Ring beschäftigen derzeit die Polizei in Heldenbergen.

Weiterlesen ...
Mitgliederehrung

Beim SV Victoria 1910 Heldenbergen ist es seit Jahrzehnten gängige Tradition, langjährige Vereinsmitglieder in einem angemessenen Rahmen zu ehren.

Weiterlesen ...
Winterliche Vorlesezeit

Die nächste Veranstaltung der Reihe "Winterliche Vorlesezeit" in der Stadtbücherei Nidderau ist für Freitag, 26. Januar, 16 bis 16:45 Uhr, geplant.

Weiterlesen ...
SPD lobt Investitionen

Der Kreistag hat fast einstimmig den von Landrat Thorsten Stolz (SPD) eingebrachten Haushalt des Main-Kinzig-Kreises für 2018 verabschiedet. Vom Investitionsprogramm profitieren besonders ...

Weiterlesen ...
Drei „Hinkelschen“ überreicht

Im Rahmen der Vorbereitung eines Buches zum zwanzigsten Geburtstag der Buchmesse Main-Kinzig im Jahr 2019 trafen sich in der Nidderauer Stadtbücherei ein gutes Dutzend einheimische Autoren zu einem ersten Gespräch. Die Schreiber...

Weiterlesen ...

Die Stadtteilwehr Ostheim wurde mit dem Einsatzstichwort "Betriebsmittelauslauf" auf die L3009 zwischen Ostheim und Windecken alarmiert, wo es einen Unfall mit kurioser Ursache gegeben hatte.

Die Wehr berichtet: "An der Einsatzstelle kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Zwei Personen verletzten sich bei diesem Zusammenstoß und mussten vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Seitens der Feuerwehr wurden ausgetretene Betriebsmittel aufgenommen und die Einsatzstelle abgesichert."

Die Polizei berichtet: "Ein kurioser Unfall, der sich am Donnerstagabend auf der Landesstraße 3009 ereignet hat, beschäftigt derzeit die Hanauer Polizei. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein Abschleppgespann, ein Opel Omega und ein mit einem Abschleppseil verbundener, dahinter befindlicher VW Bus, von Ostheim in Fahrtrichtung Windecken. Aus bisher nicht bekannten Gründen blieben die beiden Fahrzeuge stehen, der 44-jährige Lenker des VW Busses stieg aus, zog die Handbremse und verließ das Fahrzeug. Dann nahm die Verkettung unglücklicher Umstände ihren Lauf. Die 43-jährige Fahrerin des Opel Omega fuhr los, obwohl sich der Begleiter noch auf der Fahrbahn befand. Der nun führerlose Bus stellte sich daraufhin quer und geriet auf die Gegenfahrbahn. Ein in entgegengesetzter Richtung fahrender Suzuki Vitara konnte nicht mehr ausweichen und stieß frontal mit dem querstehenden Fahrzeug zusammen. Die 52-Jährige aus Ostheim kam schwer verletzt in eine Klinik nach Hanau. Die 43-jährige Fahrerin des Opel Omega erlitt einen Schock und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Der Schaden wird auf über 37.000 Euro geschätzt. Noch nicht bekannte Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06181 9010-0 bei der Polizei in Hanau zu melden."

 

Wetter Nidderau

Aktuelle Nachrichten jetzt auch auf dem Handy...