Headerneu
Treffen zum Projekt „LernOrt Bauernhof“

 

Pfarrer a. D. Otto Löber vom Freundeskreis Hof Buchwald e.V. hatte eingeladen und knapp zwanzig interessierte Pädagoginnen und Pädagogen kamen zum ersten informellen Austausch über das Projekt „LernOrt Bauernhof“ auf dem Nidderauer...

Weiterlesen ...
Infoveranstaltung „Vorsorge“

Der VdK Ortsverband Nidderau berichtet von seiner Infoveranstaltung zum Thema „Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung.

Weiterlesen ...
Einbruch in Gaststätte

In der Nacht zum Donnerstag stiegen unbekannte Einbrecher in eine Gaststätte im Gehrener Ring in Heldenbergen ein und ließen Bargeld mitgehen.

Weiterlesen ...
Beratungsgespräch mit Rechnungshof

Dieser Tage fand in nichtöffentlicher Sitzung eine Informationsveranstaltung vom Hessischen Rechnungshof (Beratungsstelle Nicht-Schutzschirmkommune, NSK) statt.

Weiterlesen ...
Clevere Mädchen, magische Tiere

Die Bertha-von-Suttner-Schule ehrt dieser Tage die Besten im Vorlesewettbewerb.

Weiterlesen ...
Heringsessen der SPD Eichen - Erbstadt

Die SPD Eichen - Erbstadt hatte zum traditionellen Heringsessen erneut in den Saalbau Schmid eingeladen. Eine Reihe von Mitgliedern, Freunde, Bekannte und interessierte Bürgerinnen und Bürgern waren zur Veranstaltung erschienen.

Weiterlesen ...
Blind-Date in der Stadtbücherei

 

Lassen Sie sich ein auf eine Reise ins Ungewisse - auf ein Blind Date mit einem Buch in der Stadtbücherei in Nidderau.

Weiterlesen ...

 

Bereits zum 4. Mal lud Initiator Matthias Graf engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer
zur offiziellen Übergabe des Neubürger-Gutscheinheft an Bürgermeister Gerhard Schultheiß ein.

Der Initiator berichtet: "Die für viele noch neue Gastronomie- und Aussichtsplattform „Hannibals Bright Lounge“ im Nidder Forum bot ein perfektes Ambiente zu einem geselligen Beisammensein in der Mittagspause. In seiner Ansprache berichtete Matthias Graf der vor 18 Jahren nach Nidderau kam, über seine erste Zeit als Neubürger und den anfänglichen Orientierungsschwierigkeiten am neuen Ort.
Nach und nach entdeckte er seinen Lieblingsbäcker, den Lieblingsfriseur oder den Lieblingsoptiker. Auf die Idee, den zukünftigen Neubürgern mit einem Gutscheinheft eine Orientierungshilfe an die
Hand zu geben, kam Graf 2012. Seine persönlichen Kontakte bildeten den ersten kleinen Teilnehmerkreis und in den Folgejahren unterstützten immer mehr Gewerbetreibende die Heft-Idee mit einer Gutschein-Anzeige. Eine klassische Win-Win Situation beschreibt Matthias Graf sein Heft, denn als Dienstleister vor Ort bekommt man nur selten einen direkten Kontakt zu den neuen Bürgern.
Diese zu begeistern und zu Stammkunden zu machen, kann mit einem Gutschein, z.B. für ein kostenloses Eis, ein Willkommensbrötchen, einen Haarschnitt, einen Schwimmbadbesuch oder einen Sicherheitscheck gelingen. Bürgermeister Schultheiß lobte die im Main-Kinzig Kreis noch einzigartige Idee und bedankte sich auch persönlich bei den anwesenden Gutscheinsponsoren, die das Heft bereichern. Jedes Jahr ziehen aktuell etwa 1300 Menschen nach Nidderau. Diese erhalten das Heft bei der Anmeldung als Willkommensgeschenk von den Mitarbeitern des Bürgerbüros überreicht.
„Das Feedback ist ganz großartig“, berichteten sie während der Übergabe in der Bright Lounge. Das Hannibal ist in dieser Ausgabe ebenfalls mit einem Gutschein vertreten: Ein Frühstück
„ Zusammen in den Tag hinein“ für 2 Personen im Wert von 19,80 EUR. „Wenn das mal kein Grund ist nach Nidderau zu ziehen“, findet Graf."