Headerneu
Neuer Eltern-Kind-Kurs der Musikschule

Am 2. Februar - und dann immer mittwochs von 16.15 bis 17 Uhr - startet ein neuer Eltern-Kind-Kurs der Musikschule-Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden im Alten Rathaus Niederdorfelden.

Weiterlesen ...
Grüne danken Zach

Den Schutz von 36 Hektar Regenwald in Brasiliens Nationalpark Juruena im Namen von Matthias Zach überreichte die Grüne Kreistagsfraktion an den Kreisbeigeordneten des Main-Kinzig-Kreises.

Weiterlesen ...

Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Niederdorfelden feierte im Gerätehaus ihren Kameradschaftsabend.

Die Wehr berichtet: "Hier wurde eine Jahresbilanz gezogen und die ehrenamtlichen Brandschützer erhielten eine kleine Anerkennung für ihre Bereitschaft, rund um die Uhr bereit zu stehen, um anderen zu helfen. Gemeindebrandinspektor Daniel Christ begrüßte alle Gäste, darunter Bürgermeister Klaus Büttner und Kreisbrandmeister Andreas Matz. In seiner Eröffnungsrede ging der Gemeindebrandinspektor auf die vielfältigen Einsatzlagen des laufenden Jahres ein. Selbst zur Tierrettung musste die Feuerwehr mehrfach ausrücken. Löschmeister Frank Gruner hatte aus diesem Grunde den erstmals angebotenen Lehrgang zur „Tierrettung“ besucht. Daniel Christ lobte das Engagement aller Beteiligten bei den geleisteten Einsätzen. Bürgermeister Klaus Büttner ging in seiner Rede auf die besonderen Herausforderungen der Brandschützer ein. Die vergangenen Ereignisse bei Unfällen auf den Autobahnen hätten gezeigt, dass es vielen Menschen am Schamgefühl fehle, wenn sie Verunglückte im Vorbeifahren mit dem Handy aufnehmen oder keine Rettungsgasse bilden. Die Einsatzgegebenheiten werden für die Feuerwehren und anderen Hilfskräften immer schwieriger. Zur großen Freude konnte der Gemeindebrandinspektor 7 Neuzugänge in der Einsatzabteilung vorstellen, die zum Teil aus anderen Feuerwehren übernommen wurden. Dies sind Ann-Christin Ewald, Maike Wangler, Amadeus Bellmann, Peter Fischer, Mendim Hasanaj und Björn Kallenbach. Besonders erwähnenswert ist der Neuzugang von Luca Sperzel. Er begann seine Laufbahn bei der Mini-Feuerwehr, wechselte in die Jugendfeuerwehr, um von dort die Einsatzabteilung zu verstärken. Hier zeigt sich, dass die Jugendarbeit für die zukünftige Stärkung der Einsatzabteilung unverzichtbar ist. Einen höheren Dienstrang kann nur der Brandschützer erreichen, der durch Weiterbildung seinen Erfahrungsschatz erweitert hat. Die folgenden Personen hatten dies durch zusätzliche Lehrgange bewiesen. Zum Feuerwehrmann wurden Martin Hunger und Björn Kallenbach, zum Oberfeuerwehrmann Markus Hoffstätte, Alexander Horne und Niklas Nagel, sowie zum Hauptfeuerwehrmann Patrick Berger befördert. Für ihre 30jährige aktive Tätigkeit in der Feuerwehr wurden Katja Ohl, Christian Budde, Torsten Linke geehrt. Katja Ohl ist treibende Kraft bei der Betreuung der Mini-Feuerwehr. Seit 10 Jahren bringt sie den Kindern spielerisch das Abendteuer Feuerwehr näher. Die Ehrenmedaille in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes erhielt Thomas Nagel für seine besonderen Leistungen in der Einsatzabteilung. Diese Auszeichnung ist nur den Brandschützern gewidmet, die sich durch eine besondere Lebensleistung hervorgetan haben. Unser stellvertretender Gemeindebrandinspektor Matthias Wiese erhielt das Silberne Brandschutzehrenzeichen am Bande für seine 25jährige aktive Tätigkeit in der Feuerwehr. Der Kameradschaftsabend wurde mit einem regen Austausch der Jahresereignisse und einem besonderen Gaumenschmaus beendet."

Auf dem Foto von links nach rechts: Bürgermeister Klaus Büttner, Alexander Horné, Niklas Nagel, Björn Kallenbach, Patrick Berger, Matthias Wiese, Martin Hunger, Torsten Linke, Thomas Nagel, Christian Budde, Markus Hoffstätte, Katja Ohl und Kreisbrandmeister Andreas Matz.

Wetter Niederdorfelden

Aktuelle Nachrichten jetzt auch auf dem Handy...