Headerneu
Neuer Eltern-Kind-Kurs der Musikschule

Am 2. Februar - und dann immer mittwochs von 16.15 bis 17 Uhr - startet ein neuer Eltern-Kind-Kurs der Musikschule-Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden im Alten Rathaus Niederdorfelden.

Weiterlesen ...
Grüne danken Zach

Den Schutz von 36 Hektar Regenwald in Brasiliens Nationalpark Juruena im Namen von Matthias Zach überreichte die Grüne Kreistagsfraktion an den Kreisbeigeordneten des Main-Kinzig-Kreises.

Weiterlesen ...

Niederdorfeldens Bürgermeister Klaus Büttner hat vor der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung verschiedene Mitteilungen gemacht.

Sanierung Kita „Pusteblume“ Schalldämmung und Erneuerung Leuchten: Aufgrund von statt gefundenen Schall- und Lichtmessungen in der Kita „Pusteblume“ wurde festgestellt, dass hier die Schalldämmung verbessert und die Leuchten erneuert werden müssen. Die Fa. HRT GmbH aus Schöneck hat das günstigste Angebot zur Erneuerung der Leuchten abgegeben und den Auftrag erhalten. Die Fa. Heppding GmbH aus Nidderau hat den Auftrag zur Schalldämmung erhalten, da von ihr das günstigste Angebot abgegeben wurde. Die Kosten für die Sanierungsarbeiten belaufen sich auf insgesamt € 50.000,--, die Arbeiten werden Anfang nächsten Jahres ausgeführt.

Neuer Vertrag MKK 24 unterschrieben: Nach über einem Jahr Ringen und Verhandlungen war es am 23. November 2017 endlich soweit und der Vertrag zur Buslinie MKK 24 zwischen der Stadt Maintal und den Gemeinden Schöneck und Niederdorfelden wurde im Rathaus Maintal unterzeichnet. Die wesentlichen Neuerungen im Vertrag sind eine festgeschriebene Laufzeit von fünf Jahren sowie die Festschreibung der Kosten für die Gemeinden Schöneck und Niederdorfelden auf jeweils 35.000,-- € jährlich. Des Weiteren wurde ein Sonderkündigungsrecht bei Vertragsänderungen eingeräumt. Das neue Konzept sichert die passgenau getaktete Schülerbeförderung der Schülerinnen und Schüler aus Niederdorfelden und Schöneck zum Schulzentrum Maintal-Bischofsheim und ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern den Anschluss der Linie MKK 24 an den Bahnhof Maintal-West.

Neues Entsorgerunternehmen in Niederdorfelden: Zum 31.12.2017 wurde der bestehende Vertrag zur Abfalllogistik mit der Fa. Max Spahn & Sohn, Maintal, fristgerecht gekündigt und eine EU-weite Ausschreibung der Abfuhrlogistik und Containerdienstleistungen durchgeführt. Insgesamt drei Firmen haben ein Angebot abgegeben. In dem vom Rechnungsprüfungsamt geprüften Vergabevermerk des Planungsbüros Abfallwirtschaft PAW wird die Zuschlagserteilung an die Fa. Weisgerber Umweltservice GmbH, Wächtersbach, empfohlen. In seiner Sitzung am 08. August 2017 hat der Gemeindevorstand die Vergabe der Abfuhrlogistik, Containerdienstleistungen und weiterer Leistungen an die Fa. Weisgerber beschlossen. Der Vertrag mit der Fa. Weisgerber läuft ab 01.01.2018 und hat eine Laufzeit von 5 Jahren.

Anpassung von Miete und Pacht: In den Haushaltssicherungskonzepten der vergangenen Jahre wurde von der Gemeindevertretung beschlossen, die Miet- und Pachtzinshöhen in Abständen auf ihre Höhe hin zu überprüfen. Der Gemeindevorstand hat hierzu folgende Beschlüsse gefasst: Die Miete für die Junkergasse 5 wird zum 01.04.2018 um 10% erhöht werden. Mit dieser Anpassung liegt der qm-Preis noch weit unter dem kürzlich veröffentlichten Mietspiegel. Weiterhin wurde die Verwaltung beauftragt, nach drei Jahren eine erneute Prüfung für eine eventuelle Mietpreisanpassung zum 01.01.2021 vorzunehmen. Ebenfalls vom Gemeindevorstand wurde die Anpassung der Pachtzinssätze beschlossen. Ab dem 01.01.2018 betragen die Pachtzinssätze für Ackerland 250 €/ha, für Grünland 150 €/ha und für Gartenland unabhängig von der Größe 50 €.

Hessenkasse: Da die Gemeinde Niederdorfelden zum 30.06.2017 keinen Kassenkredit in Anspruch genommen hat, hat das Hessische Ministerium der Finanzen mit Schreiben vom 08.10.2017 mitgeteilt, dass für die Gemeinde Niederdorfelden keine Antragsberechtigung für das Entschuldungsprogramm vorliegt. Gleichzeitig sollen wir, da unsere Gemeinde als nicht finanz- und strukturschwach eingestuft wird, auch keine Fördermittel aus dem angegliederten Investitionsprogramm erhalten. Aus diesem Grund haben wir am 09.11.2017 beim zuständigen Ministerium vorgesprochen. Eine abschließende Entscheidung liegt jedoch noch nicht vor.

Pflegemedaille des Landes Hessen an Waltraud Bauscher verliehen: Auf Antrag von Frau Brigitte Wagner, Maintal, und der Unterstützung der Gemeinde Niederdorfelden verlieh der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner, die Pflegemedaille des Landes Hessen an 15 hessische Bürgerinnen und Bürger. Unter Ihnen war auch Waltraud Bauscher aus Niederdorfelden, die schon seit mehr als 50 Jahre ihren schwerstbehinderten Sohn Gerd Bauscher pflegt. Da Frau Bauscher die Medaille aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich entgegennehmen konnte, nahmen der Bürgermeister sowie der Neffe von Waltraud Bauscher, Markus Pfeiffer, die Pflegemedaille stellvertretend entgegen. Gestern habe ich die Medaille an Waltraud Bauscher übergeben, die sehr gerührt von der Ehrung war.

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Christel Klocke verliehen: Einer weiteren Niederdorfelder Bürgerin wurde Anfang Dezember ein ganz besonderes Verdienst zu teil. Christel Klocke, langjährige Vorsitzende des Sozialverbandes VdK, Ortsverband Niederdorfelden, bekam von Europaministerin Lucia Puttrich in Wiesbaden das Bundesverdienstkreuz überreicht. Christel Klocke hat sich nicht nur für den VdK Ortsverband Niederdorfelden engagiert, sie übernahm innerhalb des VdK das Amt der Kreis-Frauenvertreterin und war 15 Jahre lang Sozialberaterin im VdK Kreisverband. Auch in der Gemeinde Niederdorfelden ist Christel Klocke aktiv. So ist sie seit 1990 aktives Mitglied in der Partnerschaftskommission bzw. jetzt Partnerschaftsverein. Seit 2006 ist Christel Klocke Behindertenbeauftragte der Gemeinde Niederdorfelden.

Ich freue mich, dass zwei so engagierte Frauen in Niederdorfelden nun zum Jahresende noch ausgezeichnet und geehrt wurden.

Liebe Vorsitzende, liebe Damen und Herren der Gemeindegremien, ich möchte mich für die konstruktive Zusammenarbeit im zurückliegenden Jahr ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Es war für unsere Gemeinde sowie auch für mich persönlich ein sehr aufregendes Jahr. Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Gemeindeverwaltung, den Kindergärten sowie bei den Mitarbeitern des Bauhofs. Ich wünsche Ihnen allen eine geruhsame Weihnachtszeit, frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr."

Wetter Niederdorfelden

Aktuelle Nachrichten jetzt auch auf dem Handy...