Headerneu
Zeitreise

Eine Zeitreise durch die regionale Vor- und Frühgeschichte unternahmen die Mitglieder des Arbeitskreises Ortsgeschichte Kilianstädten im Museum Schloss Steinheim in Hanau.

Weiterlesen ...
Über den Zaun geschaut

Ein Trainingslager der besonderen Art für die B II-Junioren der JSG Schöneck hatten sich der Vorsitzende des FC 66 Büdesheim und Trainer der Mannschaft, Harald Horn, und sein Kollege Rüdiger Lotz ausgedacht.

Weiterlesen ...
DRK tagt

 Der Ortsverein Schöneck des DRK lädt zur Jahreshauptversammlung am 24. Oktober, Beginn um 20 Uhr, in den Kilianstädter Bürgertreff, Raum Anould, ein.

Weiterlesen ...
Bürgerversammlung

Am Donnerstag, 2. November, beginnt um 20 Uhr im Bürgertreff in Schöneck-Kilianstädten eine Bürgerversammlung.

Weiterlesen ...
Sprechstunden

Die nächsten Sprechstunden von Bürgermeisterin Cornelia Rück (SPD) sind terminiert.

Weiterlesen ...
Herbstfest mit Flüchtlingen

120 Schönecker Bürger und Flüchtlinge kamen bei sommerlichen Temperaturen auf die tolle Klubanlage des Angelvereins Büdesheim, um gemeinsam das Herbstfest zu feiern.

Weiterlesen ...
Bauchtanzkurs

Der Bauchtanz-Kurs, der am 19. September begann, machte im Oktober wegen dem Feiertag und Schulferien 3 Wochen Pause.

Weiterlesen ...

Unter dem Motto "Erntedank = Essensbank" stand ein Gottesdienst, der an ungewöhnlicher Lokalität zu ungewöhnlicher Zeit stattfand.

Die Organisatoren berichten: "Die Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinden Büdesheim und Kilianstädten, Kaarlo Friedrich und Dr. Steffen Merle, hatten in den REWE-Markt Kilianstädten geladen – und das während der Geschäftszeit. Der Freiraum zwischen Kassen und Bäckerei wurde mit Bänken versehen, die Einwurfbox für die Essensbank diente als Altar. Marktleiter Dietmar Kliehm hatte zur Sicherheit vorsichtshalber den Materialzugang auf der anderen Seite des Marktes zum Notausgang deklariert. Das bevorstehende Erntedankfest war der Anlass für diese festliche Veranstaltung. Marktleiter Kliehm war es ein persönliches Anliegen, Bedürftigen zu helfen, die Bereitstellung von Lebensmitteln ließ sich jedoch von der Marktseite nicht darstellen. Deshalb entstand schon 2016 die Idee, eine Spendenbox aufzustellen, in welche solche von den Kunden erworbene eingeworfen werden konnten, zusätzlich waren Gutscheine an den Kassen zu erwerben. Mit den eingelösten Barbeträgen konnten dann von der Schönecker Essensbank benötigte Nahrungsmittel zugekauft werden. Den Pfarrern war es ein Bedürfnis, den Dank dort auszusprechen, wo die Hilfe geleistet wurde, die Umstände und das Umfeld wie sie zustande kam. Vollbesetzte Bankreihen bewiesen, dass diese Idee bei der Bevölkerung Zustimmung und Anklang fand. Bürgermeisterin Cornelia Rück ließ sich nicht nehmen, in vorderster Reihe dem Gottesdienst beizuwohnen. Etwas gewöhnungsbedürftig war es schon, dass Kunden mit gefüllten Einkaufswagen dem Ausgang zustrebten, während die Gemeinde unter Gitarrenklängen Lieder aus dem Gesangbuch intonierte.
Beim gemeinsamen Vaterunser zum Schluss des Gottesdienstes herrschte eine andächtige Stille im sonst lauten und betriebsamen Kommerztempel. Zum krönenden Abschluss und eigentlichen Anlass der feierlichen Veranstaltung überreichte Marktleiter Kliehm den beiden Pfarrern zwei Spendenschecks:
Sage und schreibe 1600 € ergab die Zählung der Gutscheine. Eine noch größere Überraschung zum Finale: die Mitarbeiter des Marktes hatten ihre Solidarität mit dieser Aktion bekundet und weitere 1100€ beschafft.Spendenbox und Gutscheine warten auch weiterhin auf Spender mit Herz …

Die Herren Pfarrer Friedrich und Dr. Merle singen vor nicht alltäglichem
Hintergrund und in der ersten Reihe sitzt Schönecks Bürgermeisterin Cornelia Rück.

Vollbesetzte Bankreihen

REWE-Marktleiter Dietmar Kliehm überreicht den Scheck aus dem Gutschein-Verkauf an Pfarrer Friedrich und Pfarrer Dr. Merle

 

Wetter Schöneck

Aktuelle Nachrichten jetzt auch auf dem Handy...