Headerneu
Kindermusical „Leben im All“

„Weiß auf schwarz oder schwarz auf weiß?“ und „Wie groß überhaupt?“ das sind nur einige der Fragen, die beim Kulissenbau für das Kindermusical der Freien Sänger Kilianstädten auftauchen.

Weiterlesen ...
Termine und Motto für die Kampagne 2019

Wilder Westen, Coyboys und Indianer sind ein Teil der neuen Faschingssitzungen 2019, Termine der Prunksitzungen und vieles mehr hat die Abeilungsversammlung des SKV-Karneval Mitte April beschlossen.

Weiterlesen ...
Ausstellung der Künstlergruppe Aaron

 Die „Künstlergruppe Aaron“ gastiert in der Kulturscheune Schöneck-Kilianstädten an der Herrnhofstraße 7.

Weiterlesen ...
Spielmobil tourt durch Schöneck

Im Mai startet das Schönecker Spielmobil in die Frühlingsrunde.

Weiterlesen ...
Arbeitskreis Ortsgeschichte fehlen Räume

Der 2006 gegründete Arbeitskreis kümmert sich seit Jahren intensiv um die Dokumentation der Ortsgeschichte von Kilianstädten.

Weiterlesen ...
Konzert zur frühen Morgenstunde

Wer ein großartiges Konzert all unserer einheimischen Singvögel erleben möchte, der muss sich früh aus den Federn begeben. Das wissen die Schönecker Vogelschützer und trafen sich Sonntag morgens um 6.30 Uhr am Vereinshaus.

Weiterlesen ...
Nach 45 Jahren Wiedersehen in Blau-Weiß

Nach 45 Jahren trafen sich Mitglieder der Meistermannschaft der Saison 1972 des SV Kilianstädten an alter Wirkungsstätte.

Weiterlesen ...

Überzeugt waren die Schönecker Christdemokraten schon länger vom Programm der Hessenkasse, das durch die Hessische Landesregierung aufgelegt wurde.

Die Partei berichtet: "Lange Gesichter gab es bislang dennoch, denn ausgerechnet die Gemeinde Schöneck sollte als eine von wenigen hessischen Kommunen nicht von dem mehr als sechs Milliarden Euro schweren Finanztopf des Landes profitieren. Auch der Zugang zu einem in diesem Zusammenhang aufgelegten Investitionsprogramm blieb für Schöneck verschlossen. Dass dies nun zugunsten der Gemeinde geändert wurde, ruft Freude bei der CDU Schöneck vor. „Der Landtagsabgeordnete Michael Reul hat uns direkt aus den Verhandlungen in Wiesbaden mitgeteilt, dass Schöneck aus dem Investitionsprogramm der Hessenkasse einen Betrag in Höhe von 750.000 Euro erhalten wird. Dies freut uns sehr, da zunächst die Gemeinden, die keine Kassenkredite aufgenommen haben und weder finanz- noch strukturschwach sind, von dem Programm ausgenommen waren“, erläutert der Fraktionsvorsitzende der CDU Schöneck Markus Jung. Damit hätte ausgerechnet Schöneck nicht von dem Finanzprogramm profitiert, obwohl man sparsam und solide gewirtschaftet und manche Investitionen zugunsten der Haushaltssanierung zurückgestellt hatte. „Das Land erkennt nun die Anstrengungen Schönecks an und honoriert dies mit 750.000 Euro. Für Schöneck ist das eine stolze Summe, die der Gemeinde guttut und die nachhaltig in die kommunale Infrastruktur investiert werden kann“, so Jung weiter. Neben Schöneck sind auch die Nachbarkommunen Niederdorfelden und Langenselbold nachträglich in das Investitionsprogramm der Hessenkasse aufgenommen worden."